Frittata mit Speck

Filed under Food,Sport by

Am Wochenende hatte ich das Bedürfnis, wieder ein neues Rezept auszuprobieren. Wichtig war mir dabei, etwas zu kreieren, das ich auch mal zu der Arbeit als Mittagslunch mitnehmen könnte. Die folgende sehr sättigende Frittata entstand dabei:

Zutaten:

  • 120g Hörnli (Kleine Pasta)
  • 100g Speck
  • 1 halbe kleine Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • Pfeffer
  • 4 Eier
  • Eine Handvoll schwarze Oliven

Frittata mit Schinken und Pasta

 

  1. Die Pasta gemäss Packungsanleitung gar kochen.
  2. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenfalls hacken und die Oliven entsteinen und kleinschneiden.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel und den Speck einige Minuten anbraten. Danach die Pasta ohne das Wasser hinzufügen und mitbraten.
  4. Die Eier verquirlen, salzen und pfeffern und über die Masse giessen. Die Oliven darauf verteilen.
  5. Nun von jeder Seite 7 – 8 min. braten.

 

Und der Lauf gestern? Eher unspektakulär – da ich noch Muskelkater vom TRX Training am Wochenende hatte (darauf komme ich ebenfalls bald zu sprechen) und ein leichtes Halsweh sich ankündete, war ich seeehr seeehr langsam unterwegs. Aber es war dennoch überraschend, wie viel Spass es mir trotzdem gemacht hat.

 

 

4 responses so far

4 Responses to “Frittata mit Speck”

  1. Steve sagt:

    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich eigentlich “fast” garnicht kochen kann, aber das Rezept lädt irgendwie zum ausprobieren ein.
    Einen Versuch wäre es wert.

  2. Ariana sagt:

    Also das Rezept ist definitiv ein sehr gutes Einsteigerrezept – lediglich das kehren der Frittata ist etwas tricky. Wenn Du genug Öl nimmst, gleitet sie jedoch fast von selbst auf einen Teller – und mit etwas Schwung kannst Du sie danach wieder in die Pfanne stürzen :-) Ich muss aber gestehen, dass mir das nach wie vor eher selten so wirklich schön gelingt :-) Erzähl dann, wie es Dir geschmeckt hat :-)

  3. ultraistgut sagt:

    Lecker, lecker, das liest sich gut, wann kann ich kommen, oder muss ich es mir selbst machen ??

    Und was macht der Hals :?:

    • Ariana sagt:

      Du darfst selbstverständlich vorbeikommen – ich warte ja schon mit einigen anderen Gerichten auf Dich :-) Wenn Du mal in der Schweiz bist – einfach melden :-)
      Der Hals ist immer noch etwas am Zicken – aber momentan hält er mich nicht vom Sport ab :-)
      Ganz liebe Grüsse
      Ariana