Pistazien-Mandel Croissants

Filed under Food,Sport by

Manchmal braucht man einfach etwas Süsses – wenn es dann noch so umwerfend lecker wie dieses Gebäck ist, gibt es keinen Grund, sich das nicht zu gönnen ;-)

Zutaten für 16 Stück:

  • 100g getrocknete Datteln
  • 100g Marzipanrohmasse
  • 40g Pistazienkerne (und ein paar zur Dekoration)
  • 2 EL Wasser
  • 80g Butter
  • 2 Blätterteigblätter (ca. 25 x 45 cm)
  • 50g weisse Schokolade
  • 50g Zartbitterschokolade
  1. Entsteinte Datteln, zerkleinerte Marzipanmasse und gehackte Pistazien mit dem Wasser pürieren.
  2. Den Backofen auf 200° vorheizen.
  3. Butter in einem Topf schmelzen.
  4. Die Blätterteigblätter in 4 Streifen schneiden und längs halbieren. Mit Butter bestreichen.
  5. Auf jedes Stück einen Teelöffel der Pistazienmasse geben und wie ein Bonbon aufrollen.
  6. Mit Butter bepinseln, auf ein Backblech legen und im Ofen bei 180* ca. 25 min. backen. (Achtung, diese Wärmeangaben beziehen sich auf einen Gasofen – einfach überprüfen, ob die Croissants hübsch braun werden)
  7. Die Schokoladen im Wasserbad schmelzen und die Croissants nach Belieben verzieren.
  8. Abkühlen lassen und geniessen :-)
Mandel-Pistazien Croissant

Mandel-Pistazien Croissant

Um mein schlechtes Gewissen zu beruhigen, habe ich danach direkt das „Gaga for Tight Booty“ Workout von Bodyrock.tv absolviert ;-) Nein – natürlich nicht – ich habe das Workout zwar gemacht, aber mehr aus Spass und weniger aus Pflicht. Mir ist meine Zeit zu schade, als dass ich sie damit verbringen würde, mich wegen etwas so Köstlichem schlecht zu fühlen ;-)

Wen die Wiederholungen des Workouts interessieren:

  • Side Burpees: 4 / 4.5 / 4
  • Mountain Climbers: 67 / 68 / 65
  • Ninja Jumps (einbeinig): 5 / 5 / 6
  • Mountain Climbers: 67 / 67 / 70
  • Step Ups: 10 / 10 / 11
  • Mountain Climbers: 66 / 64 / 76
Mandel-Pistazien Croissant

Mandel-Pistazien Croissant

2 responses so far

2 Responses to “Pistazien-Mandel Croissants”

  1. Ein Traum in Schwarz und Weiß, liebe Ariana. Solche Dinge darf man nur genießen – schlechtes Gewissen ist verboten :-)

  2. admin sagt:

    Vielen lieben Dank Dir für den Kommentar – Du hast Recht, ich bin generell gegen Verbote, aber dieses hier hört sich sehr sinnvoll an :-)