Vanille–Kokos–Schokokekse / Vanilla–coconut–chocolatecookies

Filed under Food by

—english version below—

Manchmal hat man nicht viel Zeit zum Backen, möchte aber dennoch etwas leckeres auf den Tisch zaubern. Hierfür eignen sich diese Kekse besonders gut:

Zutaten für ein halbes Backblech:

  • 150g weiche Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • Vanillearoma
  • 2 EL Kakaopulver
  • 80g Kokosraspel
  • 125g Mehl
  • 125g Puderzucker
  • 2 EL Milch
  • Etwas Öl
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Die Butter mit dem Zucker verrühren, das Ei dazugeben und mit dem Vanillearoma, 1 EL Kakao, Kokosraspel und dem Mehl vermischen.
  3. Das Backblech einfetten und den Teig ca. 1cm dick darauf verteilen.
  4. 20 – 25 min. backen.
  5. Nun den Puderzucker mit der Milch, 1 EL Kakao, und ein wenig Öl zu einer cremigen Paste verrühren.
  6. Auf den warmen Kuchen streichen, mit Kokosraspeln bestreuen und in Würfel schneiden.
vanilla-ccoconut-chocolatecookies

vanilla-ccoconut-chocolatecookies

Sometimes you have no time to bake but you want to present something. In this case you should try those cookies.

Ingredients for ½ baking tray:

  • 150g soft butter
  • 100g sugar
  • 1 egg
  • Vanilla aroma
  • 2 tablespoons cocoa powder
  • 80g coconut flakes
  • 125g flour
  • 125g icing sugar
  • 2 tablespoons milk
  • Some oil
  1. Preheat the oven to 180°C.
  2. Mix the butter and the sugar, add the egg and mix with the vanilla aroma, 1 table spoon cocoa powder, the coconut flakes and the flour.
  3. Grease the baking tray and put the dough on it (about 1 cm thick)
  4. Bake for 20 – 25 min.
  5. Mix the icing sugar with the milk, 1 tablespoon cocoa and some oil to a creamy paste. Put it on the warm cake, decorate with coconut flakes and cut into cubes.

3 responses so far

3 Responses to “Vanille–Kokos–Schokokekse / Vanilla–coconut–chocolatecookies”

  1. Cardio Girl sagt:

    Die sehen sehr lecker aus, Schiko und Kokos trifft voll meinen Geschmack. Bin sonst nicht so der Backtyp, aber die sind ein Versuch wert!

  2. Cardio Girl sagt:

    Uups, ich meinte natürlich Schoko ;-)

  3. Ariana sagt:

    Ich bin gespannt, was Du dazu sagst – wenn Du Schoko besonders magst, kannst du auch den Kakaoanteil erhöhen, so schmecken sie eher nach Kokos.