Dornach – Schartenflue – Muttenz

Filed under Sport by

—english version below—

Einerseits wollte ich euch die letzten Wanderungen gerne chronologisch vorstellen. Andererseits möchte ich natürlich immer über die aktuellsten Ereignisse so schnell wie möglich berichten ;-) Um diese beiden Wünsche zu vereinen, werden die Wanderungen nun bunt gemischt präsentiert.

Letzten Donnerstag war ich mit meiner Schwester und meinem Vater auf einer Wanderung von Dornach nach Pratteln. Allerdings sind wir gar nicht erst in Pratteln gelandet, sondern in Muttenz… Aber von Anfang an:

Ausgangspunkt unser Wanderung war der Bahnhof in Dornach. Von dort aus sind wir Richtung „Schartenflue“ (Auch Schartenfluh/ Gempen) gewandert und haben in der Zwischenzeit das Goetheanum sowie die Ruine Dorneck bestaunt. Da Hochnebel herrschte, war die Sicht auf dem Gempen selbst äusserst faszinierend. Nach einer längeren Rast folgten wir danach den Wegweisern Richtung Pratteln.

Jeder kennt bestimmt die Geschichten von den Verirrten in der Wüste, welche im Kreis wandern ;-) Ein bisschen so kamen wir uns vor, als wir eine Abzweigung verpassten und nach 30 Minuten wieder am selben Punkt standen :-)

Nach dem Dorf Stollen haben wir wahrscheinlich nochmals eine andere Abzweigung gewählt – auf jeden Fall kamen wir nach 4 Stunden Marsch nicht in Pratteln sondern in Muttenz an. Da diese beiden Dörfer jedoch sowieso ziemlich nahe beieinander liegen, haben wir darauf verzichtet, zum „Zielort“ umzukehren und sind direkt von Muttenz aus wieder nach Basel gefahren.

An dieser Wanderung sieht man sehr gut, was mir am Wandern in der Schweiz gefällt – man kann so gut wie nichts falsch machen :-) Selbst wenn man einmal falsch gehen sollte, stösst man sehr bald wieder auf andere Wegweiser und kann sich spontan umorientieren.

Was mögt ihr besonders am Wandern?

Dornach - Muttenz

Dornach - Muttenz

On one side I wanted to present you my last hikes in a chronological order. On the other side I always want to tell you about the most recent events as fast as possible ;-) In order to fulfill both of my wishes I will write about my hikes without any order.

Last Thursday I went on a hike from Dornach to Pratteln with my sister and my father. However we never reached Pratteln, instead we arrived in Muttenz… But let us start from the beginning:

Our starting point was the railway station in Dornach. We went in direction “Schartenflue” (also named Schartenfluh / Gempen) and marveled the Goetheanum and the ruin Dorneck in the meantime. As there was high fog the view from the Gempen was really fascinating. After a long break we continued in direction Pratteln.

I am sure that all of you know the stories of the lost guys in the desert that walk in a big circle and always reach their starting point again :-) We felt a little bit like them as we missed a side trail and arrived at the same point after 30 minutes ;-)

I assume that we chose another wrong side trail after the village Stollen because we stood in Muttenz instead of Pratteln after 4 hours walking. As those villages are really close to each other we decided to take the tram to Basel directly from Muttenz and to finish the hike without reaching our “target city”.

You could really see what I like while hiking in Switzerland – you can’t do anything wrong :-) Even if you walk on a wrong trail you will find some direction signs very soon and you are able to realign spontaneously.

What do you like while hiking?

Kommentare deaktiviert

Comments are closed.